Mit Scan In Store revolutioniert Optimix die Wettbewerbsdatenerfassung im Geschäft

Scan In Store couverture Smarrtphone

Es ist kein Geheimnis, dass im Masseneinzelhandel der Preis ein wesentliches Differenzierungs- und Wettbewerbsfaktor ist. Einzelhändler und Pure Players achten daher besonders auf die Gestaltung ihrer Preisstrategien.

Um eine marktkonforme Preisstrategie zu entwickeln und sich dort effektiv zu positionieren, ist es jetzt unerlässlich, Ihr Denken auf aktuelle Daten zu stützen, die von Ihrer eigenen Verkaufsstelle, aber auch von konkurrierenden Geschäften stammen – reguläre Preise, Werbeaktionen, Produkte verfügbar, entwickelte Sortimente, usw. Unabhängig davon, woher sie stammen, bilden diese Daten die Grundlage für eine wettbewerbsfähige Preisstrategie. Wie kann dann die Erfassung so optimiert werden, dass nur die relevantesten Daten verwendet werden? Wie können die aktuellsten Offline-Daten an die Reaktionsfähigkeit des Webs angepasst werden?

Um dieses Problem zu beheben, hat Optimix zwei ergonomische, vollständig anpassbare und ergebnisorientierte Lösungen entwickelt: das Web Data Collect-Modul – ein Tool zum Erfassen von Daten von konkurrierenden Websites – und das Scan In Store-Modul.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Erfassung von POS-Daten mit dem Scan In Store-Modul.

Scan In Store - Collecte de données concurrentes - IA

Scan In Store: Optimierung der Datenerfassung an Verkaufsstellen.

Während externe Dienstleitungsunternehmen Datenerfassungsdienste im Geschäft anbieten, sind diese Vorgänge häufig von begrenztem Wert, wenn es um Produkte mit starkem Wettbewerbspotenzial geht und / oder deren Preise sehr häufig schwanken. In der Tat ist die Verzögerung bei der Übermittlung eines Erfassungsberichts eines externen Dienstleisters ein Hindernis für die schnelle Integration sensibler Daten in Ihre Preisstrategie. Um jedoch angesichts regelmäßig geänderter konkurrierender Preise wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es notwendig, reaktionsschnell und flexibel zu sein. Andernfalls kann keine Preisstrategie festgelegt werden, die den neuesten Marktaktualisierungen entspricht. Das Aufkommen der Pure Players hat diese Anforderung verstärkt, indem dem Markt ein neues Maß an Reaktionsfähigkeit diktiert wurde: das der Echtzeit.

Wer weiß, ob Ihr Konkurrent den Preis eines Produkts mit hohem Wettbewerbspotenzial zwei Tage, einen Tag oder drei Stunden nach Ihrer letzten Datenerfassung nicht geändert hat? Sind Ihre Preisgestaltung daher noch relevant?

Scan In Store bietet eine kalibrierte Antwort auf diese Probleme, um die Datenerfassung besser verwalten zu können: Reaktionsfähigkeit, Rekursion und Zuverlässigkeit sind die Schlüsselwörter. Möchten Sie, dass Ihre Benutzer jeden Morgen die Preise des aktuellen Flaggschiffprodukts mit Ihren Mitbewerbern erfassen? Kein Problem, alles was Sie brauchen ist ein Smartphone.

réactivité tarifaire stratégie prix pricing collecte de données

Scan In Store: Organisieren Sie gezielte und regelmäßige Datenerfassungen.

Eine ergonomische Anwendung.

Scan In Store ist eine mobile Anwendung für Preiserfassung im Geschäft. Nach der Installation auf einem Smartphone können Filialteams Produktdaten in Verkaufsstellen erhalten: Etiketten, Preise, Barcodes und Fotos.

Zunächst definiert die Zentrale den Umfang der Datenerfassung: das Zielgeschäft, das Datum der Umfrage, die verantwortliche Person und die betreffenden Produkte. Der für die Durchführung der Umfrage verantwortliche Benutzer erhält in seiner Anwendung eine Missionsaufforderung, in dem alle diese Informationen zusammengefasst sind. Anschließend fotografiert er die Etiketten und Produkte mit seinem Smartphone an der Verkaufsstelle und importiert sie direkt in den Scan In Store.

Smartphone collecte de données photo étiquette scan

Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, übernimmt die Software. Die künstliche Intelligenz von Scan In Store extrahiert die Schlüsselelemente aus den fotografierten Etiketten: das Produktbeschreibung, der reguläre Preis und der Barcode. Sie fügt diese Elemente der vorhandenen Datenbank hinzu und präsentiert sie dem Bediener in Form von Analysetabellen zum einfachen Lesen und Verstehen. Der Benutzer konsultiert diese Daten über die Scan In Store-Interface, die auf Smartphones, Tablets und Computern bereitgestellt wird.

Die Portabilität und Einfachheit des Scan In Store-Moduls machen es zu einem perfekten Tool zum Sammeln strategischer Daten und zum Erstellen eines zuverlässigen und regelmäßig aktualisierten Produkt-Matching für die Leistung Ihrer Preisstrategie.

Eine Anwendung, die an Produkt-Matching und Preisgestaltung angepasst ist.

Optimix ist sich der Herausforderungen bewusst, die sich bei der Datenerfassung ergeben – Produkt-Matching, Preisstrategie, Sortimentskonsistenz usw. – Aus diesem Grund wurde eine Anwendung entwickelt, die an die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst ist und die Datenerfassung rechtfertigt. Hierzu können drei Erfassungsvorgänge konfiguriert werden.

Scan In Store Collecte de données smartphone appli IA
Sammeln Sie mit Scan In Store die Daten, die Sie benötigen, wenn Sie sie benötigen.

Price Scan on Match: Die Sammlung von Preisen in Konkurrenzgeschäften für bereits verkettete Produkte.

Kommen wir gleich zur Sache. Der Price Scan on Match-Vorgang aktualisiert in Echtzeit die Produktpreise, die Ihren Anforderungen und Ihrem Wettbewerbsumfang entsprechen. Er reagiert auf ein strategisches Bedürfnis: eine aktuelle Preiserfassung, um eine relevante Preispositionierung zu haben.

Lassen Sie uns seine Funktionsweise anhand eines konkreten Beispiels veranschaulichen: Das Geschäft eines Unternehmens möchte die Preispositionierung der in der Aperitif-Abteilung verkauften Produkte verbessern. Zu diesem Zweck definiert die Zentrale im Scan In Store eine Liste von Markenprodukten, nationalen Marken oder Eigenmarken: Chips, Oliven, Brezeln usw. Die Verkettung dieser Produkte ist bereits abgeschlossen. Es bleibt lediglich die Aktualisierung der Preise der Wettbewerber.

Mit seinem Smartphone geht der Benutzer dann zum Geschäft des Mitbewerbers und sammelt die Daten gemäß der zuvor festgelegten Liste. Für jedes Produkt erkennt die Anwendung automatisch das vorhandene Matching und aktualisiert den Preis des Konkurrenzprodukts in Echtzeit. Die von Zeit zu Zeit gesammelten Daten werden somit direkt in die Analysetabellen von Scan In Store, möglicherweise aber auch in die Optimix Pricing Analytics-Anwendungssuite integriert. Dank dieser Verbindung der Optimix-Module haben Sie die Möglichkeit, die Preise Ihrer Mitbewerber in Echtzeit zu erfassen und sie in Ihre Preisstrategie zu integrieren.

Modules Optimix pricing matching collecte de données stratégie prix
Die Verbindung zwischen den Optimix-Modulen für Ihre Preisstrategie

Einzige Voraussetzung für diese Methode: Das Matching zwischen Ihren Produkten und denen der Konkurrenz muss bereits hergestellt sein. Diese Verkettung ist strategisch, da es ohne sie unmöglich ist, Markenprodukte und Konkurrenzprodukte zu vergleichen. Das Scan In Store-Modul ermöglicht es, durch zwei Arten von Vorgängen, dass der Verkettung angemessen ist und dass Ihr Abgleich effizient, zuverlässig und Ihren Anforderungen entsprechend ist.

Collect, Scan and Match: Daten-Matching auf geschlossener Produktliste.

Diese Vorgangskonfiguration besteht darin, Daten zu sammeln, um einen Produkt-Matching direkt in der Verkaufsstelle des Mitbewerbers durchzuführen. Nachdem ist die Anwesenheit eines Nutzers nötig, der das Geschäft des Konkurrenten besucht. Er prüft die verfügbaren Produkte, stellt die Verbindungen zwischen den Produkten her und führt die Verkettung vor Ort durch.

Kehren wir zu unserem Beispiel zurück. Um die Wettbewerbsfähigkeit seiner Aperitif-Abteilung zu verbessern, möchte das Unternehmen Daten von einer konkurrierenden Verkaufsstelle sammeln: verfügbare Produkte – identisch oder vergleichbar mit ihren -, Preis, Etiketten, Barcodes. Dazu wählt die Zentrale ihre Produkte im Scan In Store aus, für die eine Verkettung noch nicht verfügbar ist. Sind diese Produkte in der Anwendung noch nicht referenziert, ist eine vorherige Datenerhebung im eigenen Unternehmensgeschäft zur Aktualisierung der Datenbank erforderlich.

Danach geht der Benutzer zum Geschäft des Konkurrenten. Ihr Ziel: die Produkte der Aperitif-Abteilung des Mitbewerbers mit den eigenen abzugleichen. Um den Prozess zu optimieren und zuverlässiger zu machen, verfügt die Anwendung über Fotos der eigenen Produkte, deren Etiketten, Barcodes und Preise. Stellt der Nutzer eine Korrespondenz – ein Matching – zwischen zwei Produkten her, fotografiert er das Konkurrenzprodukt und dessen Etikett. Dabei validiert er das Matching zwischen den beiden Produkten direkt am Regal und importiert die konkurrierenden Daten – Preis, Barcode, Beschreibung, Fotos – in Scan In Store.

scan collecte de données bricolage retail pricing

Walk, Scan and Match: Datenerfassung und Verkettung in Bewegung

Diese letzte Art der Operation zielt auch darauf ab, ein Matching von Produkten herzustellen. Andererseits unterscheiden sich die Erhebungsmethoden. Der Benutzer hat keine vordefinierten Zielprodukte zum Scannen. Während seines Besuchs in der Verkaufsstelle des Wettbewerbers ruft er Referenzen in Bewegung ab, ohne besonderen Fokus auf bestimmte Produkte.

Der Matching-Vorgang findet erst a posteriori nach Erfassung im Store statt. Sobald die aufgezeichneten Daten in die Anwendung importiert wurden, stellt ein Nutzer somit die Produkt-Matching über die Schnittstelle her und validiert sie. Diese Art der Sammlung hat den Vorteil, dass sie die im Geschäft des Konkurrenten verbrachte Zeit begrenzt und Ihre Datenbank entsprechend der Verfügbarkeit Ihrer Teams ergänzt.

Bei diesen beiden Matching-Operationen spielen die Produktfotos eine Sicherungsfunktion. Tatsächlich ermöglichen sie die Überprüfung der gesammelten Daten und des festgestellten Matching wodurch sichergestellt wird, dass die Datenbank zu 100% zuverlässig und nutzbar ist. Um den Betrieb weiter zu optimieren und den Feldanforderungen dem Großhandelsvertrieb bestmöglich gerecht zu werden, hat Optimix Scan In Store mit leistungsstarker künstlicher Intelligenz ausgestattet, die durch menschliche Intelligenz ergänzt wird.

ROI KPI Dashboard Design Studio

Die Optimierung Ihrer Leistung durch künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen.

Die künstliche Intelligenz von Scan In Store funktioniert auf mehreren Ebenen. Sie findet sich beispielsweise beim Auslesen und Extrahieren von Daten aus dem Etikett, aber auch beim automatischen Produkt-Matching. Um die Effektivität der Anwendung zu gewährleisten, arbeitet diese künstliche Intelligenz nach dem Prinzip des maschinellen Lernens.

Um zu verstehen, was das bedeutet, nehmen wir ein Beispiel: Die Software interpretiert Daten eines Etiketts falsch und gibt einen Preis von 0,59 $ statt 5,90 $ an. Wie wir jedoch gesehen haben, können Benutzer fehlerhafte Informationen über die Scan In Store-Schnittstelle korrigieren. Sie müssen sich nur die Fotos des Etiketts und des Produkts ansehen, die vom Benutzer erstellt wurden, und überprüfen, ob die Software die richtigen Informationen extrahiert hat. In unserem Fall erkennt der Benutzer den Preisfehler, korrigiert ihn und validiert das Produktblatt.

Dieser Prozess der Korrektur und Validierung von Informationen ist aus zwei Gründen von wesentlicher Bedeutung. Zunächst einmal ermöglicht es durch das Eingreifen menschlicher Intelligenz, die Daten zu aggregieren und zu verifizieren, die anschließend verwendet werden, um die externe Verkettung zu kontrollieren und die Festhaltequote relevant zu machen. Diese Überprüfung kann in jeder Phase des Prozesses und auf allen hierarchischen Ebenen erfolgen. Auch hier finden die Fotografien ihre Daseinsberechtigung: Kein Raum für Zweifel oder Fehler in Ihren Analysetabellen.

Dann liegt es an der Natur des Prinzips des maschinellen Lernens. Das bedeutet ganz konkret: Je mehr Daten die Anwendung verarbeiten darf – Scans, Korrekturen etc. -, desto effizienter wird die Informationsverarbeitung sein. Künstliche Intelligenz verbessert damit ihre Fähigkeit, Etiketten zu entziffern und daraus relevante Informationen zu extrahieren. So ist sie in der Lage, Etikette-Modelle zu interpretieren, um ihre Lektüre zu verfeinern und an Leistung zu gewinnen. Diese gemeinsame intelligente Arbeit optimiert den Ablauf des Datenerfassungsprozesses auf allen Ebenen.

Fazit: Datenerfassung, ein Schlüsselthema für Ihre Wettbewerbsfähigkeit

Das Aufkommen des digitalen Zeitalters hat die traditionellen Codes der Wettbewerbsintelligenz beeinflusst. Neue Technologien erleichtern die Datenerfassung, auf konkurrierenden Websites oder direkt in Verkaufsstellen. Als elementarer Bestandteil Ihrer Wettbewerbsfähigkeit ermöglicht Ihnen die Nutzung der erfassten Daten, Ihre Positionierung und Ihre Preisstrategie anzupassen, um Umsatz, Margen, Preispositionierung und Marktanteile zu steigern. Optimix bietet über Scan In Store eine Echtzeit-Datenerfassungslösung, die ergonomisch und an die Herausforderungen der Reaktivität bei der Preisgestaltung angepasst ist. Scan In Store optimiert die Organisation der für die Preiserfassung notwendigen Ressourcen, sei es Zeit oder Personal.

Empfohlene Beiträge